Presse

„Folgst du den Dingen, die du liebst,
oder hast du Angst vor Wegen, die es scheinbar nicht gibt?“

(Single: hautnah)

Marie Rauschen begann vor etwa sechs Jahren in Australien und in Deutschland als Straßenmusikerin. Zunächst spielte sie bekannte Coversongs. Nach kurzer Zeit fing sie an, eigene Songs zu schreiben und zu performen. So gewann die Newcomerin 2015/2016 mit ihrem individuellen Mix aus Folk, Pop und Poesie diverse Songslams in und um Nordrhein-Westfalen.

2018 erschien ihre erste EP „hautnah“. In den sehr persönlichen Liedern teilt die Musikerin ihre sensible, empathische Sicht auf die Welt mit uns und lässt dabei genügend Raum für Interpretationen und zur eigenen Identifizierung. Mit minimalistischen Gitarrenklängen und ihrer rau-warmen Stimme versteht sie es, Menschen zu berühren und zum Nachdenken anzuregen.

Seither spielte Marie Rauschen etwa 250 Konzerte. Dabei reichen ihre Auftritte von intimen Performances bis hin zu Festivals und Veranstaltungen wie Acoustic Winter Festival Düsseldorf, Papiripar Festival Hamburg, Diaphane Mediale Festival der Filmwerkstatt Düsseldorf und die Junge Nacht im Kunstpalast Düsseldorf.

Medien

„Es geht um zwei Menschen, die sehr unterschiedlich sind. Das “Zweieck“ entsteht, wenn diese zwei Menschen entgegen aller Hindernisse zueinanderfinden. Eine Liebeserklärung an die Vielfalt!“

Moderation zum Song Zweieck bei Antenne Düsseldorf

Downloads

Pressetext als PDF